Diplomarbeit von Adam Keel

Wie können Journalistinnen und Journalisten das Smartphone im Arbeitsalltag einsetzen? Mit dieser Frage hat sich Adam Keel in seiner Diplomarbeit beschäftigt und die Erklärplattform mobilejournalism.ch lanciert.

Das Smartphone haben wir immer mit dabei. Was viele unterschätzen: Kamera, Mikrofon und zahlreiche Apps machen unseren täglichen Begleiter zu einem grossartigen Werkzeug. Kennt man die handwerklichen Basics, so lassen sich heute hochwertige Videos & Audiobeiträge produzieren. Genau dies möchte mobilejournalism.ch aufzeigen und Journalistinnen & Journalisten so den Einstieg erleichtern.

Auf mobilejournalism.ch finden sich Erklärvideos mit den Grundlagen zu den folgenden Bereichen: Videoproduktion, Videoschnitt, Audio und Instagram Stories. Die Tutorials können als Video angeschaut und in Blogposts nachgelesen werden. Zudem werden vertiefende Tutorials und Artikel von anderen MacherInnen verlinkt.

Die Plattform «mobilejournalism.ch» wurde im Rahmen des Diplomprojektes der Fachrichtung «Cast / Audiovisual Media» an der Zürcher Hochschule der Künste, von Adam Keel konzipiert und realisiert. 

Ein grosses Dankeschön gilt folgenden Personen und Institutionen:

Zürcher Hochschule der KünsteCast / Audiovisual Media
Nadia Holdener (Mentorin)
Nico Lyptikas (Leitung)
Laura Schoch (Korrekturen & Feedback)
Nico Morawitz (Korrekturen & Feedback)
Samsung (Android Testgerät)

Adam Keel

Leidenschaftlicher Tüftler und Geschichtenerzähler. Studiert Cast / Audiovisual Media an der Zürcher Hochschule der Künste. Nebenbei arbeitet er als Videoproducer beim Social-Magazin «izzy».